About

Konzept und Realisierung

Matthias Schönijahn, geboren 1981 in Havelberg, Sachsen Anhalt, studierte Germanistik, Soziologie und Medienwissenschaft in Potsdam und Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen.

Er präsentierte unter anderem mit dem Regieteam K.A.U.&Wdowik Arbeiten am Staatstheater Darmstadt, dem Stadttheater Gießen, dem Europäischen Zentrum der Künste Dresden Hellerau, dem Nowy Teatr Warschau, dem Spielart-Festival München, SOPHIENSÆLE Berlin, dem Theaterdiscounter Berlin, dem Mousonturm Frankfurt am Main u.a. Im Kontext des Museums wurden arbeiten von ihm im Senckenberg Museum Frankfurt am Main, dem atelierfrankfurt e.V. und dem Naturhistorischem Bern präsentiert.

Für die Entwicklung und Umsetzung seiner Arbeiten nutzt er Formate und Techniken der darstellenden Künste sowie der Klang- und Konzeptkunst. Dabei sind die Beteiligung von Akteur*innen öffentlichen Lebens und der jeweilige Ort der Aufführung (site-specific) stets bedeutende Elemente seiner Arbeiten. Anhand ihrer Mitwirkung entwickeln sein Team und er Situationen, die von der grundlegenden Erfahrung von Kontingenz ausgehen: es ist immer auch alles anders möglich. Auf dieser Grundlage entstehen begehbare Räume, die Dokumentarisches, Musik und Performance miteinander verbinden.

www.matthias-schoenijahn.info

Mitarbeit

Thy Le, geboren 1991 in Hoya in Niedersachsen, lebt derzeit in Berlin und studiert Regionalstudien Asien/Afrika. In ihrem Studium interessiert sie sich insbesondere für (transnationale) Diaspora, psychische Gesundheit und Erinnerungskultur-und politik. Indem die vielfältige deutsch-vietnamesische Migrationsgeschichte von verschiedenen Akteur*innen erzählt wird, erhofft sie sich ein differenziertes Verständnis in der Öffentlichkeit ermöglichen zu können.

Wissenschaftliche Beratung

Dr. Anett Laue studierte Geschichte, Romanistik und Kunstgeschichte in Berlin und Grenoble. Im Jahr 2016 promovierte sie am Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik an der Technischen Universität Berlin zu Mensch-Tier-Verhältnissen in der DDR. Ihr Forschungsinteresse gilt vor allem der Aufarbeitung der SED-Diktatur, der Umweltgeschichte und den historischer Human-Animal-Studies.

Konzept und Realisierung englische Übersetzung

Ana Berkenhoff hat angewandte Theaterwissenschaften in Gießen und als Gast am CNSMD Lyon zeitg. Tanz studiert. Ihre künstlerische Arbeit oszilliert zwischen den Genres und trifft dabei auf Musik, Tanz und Sprache um Bühnen, Tonträger, Galerien oder das soziale Umfeld zu füllen. Dabei entstehen szenische Konzerte, Hörspiele und viele Theaterstücke. Zuletzt an HAU Berlin, Kaserne Basel, Theater Oberhausen. Als Musikerin wurde sie mit dem Francis Chagrin Award für sound&music und von WISWOS woman in sound ausgezeichnet.

www.anaberkenhoff.com

Grafikdesign

Claudia Eckstein ist Diplom-Designerin / Kommunikationsdesign erhielt Ihren Abschluss im Jahr 2000 an der Kunsthochschule Berlin Weissensee. Davor studierte sie Visuelle Kommunikation an der Muthesiusschule in Kiel und Spielzeugformgestaltung in Sonneberg / Thüringen. Sie war als Userintefaceexpert und Multimediadesignerin u.a. mehrere Jahre für Siemens / BenQ / Daimler tätig. Heute arbeitet sie als freiberufliche Grafikerin in Berlin.

www.claudia-eckstein.net

//

Concept And Realization

Matthias Schönijahn, born 1981 in Havelberg, Saxony Anhalt, studied German language and literature, sociology and media studies in Potsdam. It was in this environment that he created his first video and theatre works, which led him to the subsequent study of Applied Theatre Studies in Giessen.

He is co-founder of the directing team K.A.U.&Wdowik and has presented works at the Staatstheater Darmstadt, the Stadttheater Gießen, the European Centre of the Arts Dresden Hellerau, the Nowy Teatr Warschau, the Spielart-Festival Munich, SOPHIENSÆLE Berlin, the Theaterdiscounter Berlin, the Mousonturm Frankfurt am Main and others. In the context of the museum, his works were presented at the Senckenberg Museum Frankfurt am Main, the atelierfrankfurt e.V. and the Naturhistorisches Bern.

For the development and realisation of his works he uses formats and techniques from the performing arts as well as sound and concept art. Whether in the staging of existing works or the development of new materials, the participation of stakeholder of public life and the respective place of performance (site-specific) are always important elements of his work. On the basis of their participation, his team and he develop situations whose similarities are based on the fundamental experience of contingency: everything is always possible differently. His current interest lies in the development of walk-in spaces that combine music theatre, performance and video installation.

In 2014, Matthias Schönijahn and Philipp Bergmann received the BEN Young Talent Award in the category ’non-linear storytelling‘ for their installation ‚Breaking News‘. In 2010 he assisted Hans Neuenfels in the staging of Lohengrin’s works at the Festspielhaus Bayreuth.

www.matthias-schoenijahn.info

Collaboration

Thy Le was born in 1991 in Hoya, Lower Saxony, and currently lives in Berlin. She studies Area Studies Asia/Africa. Her research interests include (transnational) diaspora, mental health and commemorative culture/ memory politics. By showing the heterogenous nature of the Vietnamese diaspora and the acculturation difficulties they deal with, she hopes to contribute to a differentiated public understanding.

Scientific Consultance

Dr. Anett Laue studied history, Romance studies and art history in Berlin and Grenoble. In 2016 she received her doctorate in human-animal relations in the GDR from the Institute for Art Studies and Historical Urban Studies at the Technical University of Berlin. Her main research interests are the reappraisal of the SED dictatorship, environmental history and historical human-animal studies.

Conzept And Realization English Translation

Ana Berkenhoff is a long standing actress, theatre director, author of theatre plays+experimental radio drama and -musician. She studied applied theatre science in Gießen and as a guest contemporary dance at the Conservatoire National de Lyon She performs regularly in both the UK and Germany and has made recent appearances on Radio 3`s Late Junction, BBC introducing, Radiophrenia Glasgow and received a special mention from WISWOS woman in sound.

www.anaberkenhoff.com

Graphicdesign

Claudia Eckstein is a graduate designer / communication designer and received her degree in 2000 at the Kunsthochschule Berlin Weissensee. Before that, she studied visual communication at the Muthesiusschule in Kiel and toy design in Sonneberg / Thuringia. She worked as a user interface expert and multimedia designer for Siemens / BenQ / Daimler for several years. Today, she works as a freelance graphic designer in Berlin.

www.claudia-eckstein.net